Aktueller Plan

Hast du es schon gewusst?

 

Ministrantsein
Das ist keine Selbstverständlichkeit mehr. In der Regel geht es schon nach der Erstkommunion los. Man lernt, was zu tun ist und wie man sich beim Gottesdienst verhält, weil man vor vielen Menschen steht und sich deren Blicken aussetzt. Man muss auch lernen, sich selbst zu beherrschen, unaufgeregt und ehrfürchtig im Altarraum zu handeln.

Minis_Bischof_Streicherröhren-2018-k

In Deutschland
In allen Pfarreien unseres Landes gibt es um 360.000 Ministrantinnen und Ministranten. Sie stehen Woche für Woche am Altar, in der Stadt und auf dem Land. Sie tut dies so selbstverständlich, dass sie dem einen oder anderen Gottesdienstbesucher gar nicht mehr recht auffallen. Dabei sind sie wahrscheinlich die größte und die jüngste Gruppe Ehrenamtlicher in der Kirche.

nof="te"Utb-Juli-2018_k

Rom-Wallfahrt de Ministranten
Sie gibt es alle vier Jahre. Die Initiative ist 1962 von Deutschland ausgegangen. Die Begegnung  in Rom mit dem Papst und anderen Minis ist ein besonderes Glaubens- und Gemeinschaftserlebnis, ja ein echtes Abendteuer.  Heuer (2018) kamen über 60.000 Messdienerinnen und Messdiener aus aller Welt. Aus dem Bistum Regensburg nahmen an der internationalen Romwallfahrt 5500 Minis teil.

 

 

Diese Seite ist im Entstehen.

000B002Dgruen-gelb
000p100e-rot-niepulsuje
000p101a-pulsuje-wedykalnie
000p101q-pulsuje-glebinowo

 

St. Josef Cham & St. Martin Untertraubenbach

Diese Seite entsteht neu. Zur früheren direkt hier: www.cham-st-josef.de/alt

Bankverbindung: Kath. Kirchenstiftung St. Josef: DE 837 425 102 006 202 44293