Kurzfassung der Geschichte unseres Kindergartens

 

  • Mai    1953
    Stadtpfarrer Georg Strohmeier, der Pfarrei St. Jakob, erwirbt das ehemalige Dannerhaus an der Pfarrer Seidl Straße (heute: Pfarrhaus) mit der Absicht ein Pfarrhaus für die geplante zweite Pfarrei – St. Josef – zu errichten. Bis dahin sollte das Haus einen Kindergarten für 40 Kinder aufnehmen
     
  • 8. Januar 1953
    Der Kindergarten St. Josef wird eröffnet. Träger ist der Caritas Verein Cham. Der Kindergarten besteht aus einem Raum im Erdgeschoss des Dannerhauses. Die Leitung hatte die Schwester Elisabeth Buchmeier, geb. 30.101932 vom Orden der Armen Franziskanerinnen aus dem Kloster Mallersdorf.
     
  • 8. Juni .1954
    Unter diesem Datum erteilte das Landratsamt Cham die Genehmigung für den Betrieb der Tagesstätte.
     
  • 18. August 1955
    Ab diesem Tag befand sich der Kindergarten im Untergeschoss der Kirche.
     An Räumen stand zur Verfügung:
    • ein Aufenthaltsraum (jetzige Unterkirche)
    • ein An- und Umkleideraum mit Wasserbassin
    • ein Sanitärraum mit 6 Kinder-WC
    • ein Vorraum als Spielbereich bei Regenwetter
      Außerdem gab es einen Garten hinter der Kirche als Außen-Spielbereich.
       
  •  13. März 1963
    Die Bischöfliche Finanzkammer empfiehlt den Neubau eines Kindergartens und rät mit einem Architekten in Verbindung zu treten und die Planung zu vergeben.
     
  • 20. Mai 1964 
    Pfarrer Walter Paul übernimmt die Führung der Pfarrei.
     
  • 14. August 1964
    Hebefeier Kindergartenneubau
     
  • 12. Mai 1965
    Das neue Haus an der Georg Strohmeier Straße 4 war bezugsfertig. Im Obergeschoss befand sich die Mesnerwohnung. Die Segnung des Gebäudes nahm Domkapitular Erhardsberger vor.  Die damals angegebenen Kosten betrugen mit Grund und Boden 261.000,-DM.
     
  • 1. September 1968
    Sr. Tilina Mahlberg,geb. 13.07.1928, vom Orden der Armen Franziskanierinnen aus dem Kloster Mallersdorf nimmt ihre Tätigkeit als Leiterin auf und behält diese bis zum 31.08.1987.
     
  • 28. Juni 1985
    Architekt Josef Berthold plant die Neuanlage des Außenbereiches.
     
  • 2005
    Dem Architekturbüro Kerschberger & Leischik wird die Planung für eine Generalsanierung mit Erweiterungsbau übertragen.
     
  •  13. Februar 2006
    Erste Kostenschätzungen des Ing. Büros Kerschberger ergaben eine zu erwartende Bausumme
    von 767.044,-¤.
     
  •  17. Mai 2006
    Der Bauausschuss der Diözese Regensburg stimmt der Modernisierung und dem Aus- und Umbau des Kindergartens zu.
     
  • 22. Juni 2006
    Der Rat der Stadt Cham befürwortet die Bedarfsanerkennung für 56 Plätze in der Einrichtung.
     
  • 19. Dezember 2006
    Das Architekturbüro Kerschberger legt die endgültige Bauplanung vor. Bauleiter wird Dipl. Ing. und Architekt Andreas Maier.
     
  • 22. Februar 2007
    Eine Besprechung an der Regierung der Oberpfalz brachte die Einigung über Bauplanung und Finanzierung zwischen allen beteiligten Stellen. Teilgenommen haben Vertreter der Regierung der Oberpfalz, der Diözese Regensburg, des Caritasverbandes Cham, der Stadt Cham, des LRA Cham, des Architekturbüros Kerschberger und der Pfarrei St. Josef vertreten durch Pfarrer Triebenbacher und Karl Schiedermeier (Mitglied der Kirchenverwaltung).
     
  • 23. Juli 2007
    Baubeginn. Die Bauleitung ist Herrn Dipl Ing. Maier vom Architekturbüro Kerschberger & Leischik übertragen.
     
  • 08. August 2008
    Die Stadt Cham erklärt die Anerkennung von 56 Plätzen als bedarfsnotwendig gem. Art. 7 Abs. 2 BayKiBiG ab 01. September.
     
  • 28. August 2008
    Dr. Gerhard Müller, Bischof von Regensburg feiert mit der ganzen Pfarrgemeinde und vielen Ehrengästen den Festgottesdienst und nimmt anschließend die Segnung des Gebäudes vor.
    Festredner waren unter anderen die amtierende 1.Bürgermeisterin der Stadt Cham Karin Bucher und Landrat Theo Zellner.
    Die Endabrechnung der Baukosten ergibt eine Summe von 991.251.- ¤
     
  • 1. September 2008
     Betriebsaufnahme: 75 Kinder besuchen an diesem Tag den Kindergarten. Die Kinder werden von 6 Erzieherinnen und 4 Kinderpflegerinnen betreut und gefördert. Die Leitung des Kindergartens hatte Frau Renate Siegl.

 

     Pädagogische Leitungen 1987 bis 2018:

    1987  Sr. Hildelit Rösch vom Orden der Armen Franziskanerin     
             Roswitha Irlbeck 
    1988 Gabriele Penzkofer
    1990 Inge Irlbeck
    1991 Renate Simeth
             Ulrike Kremser, Dipl. Soz. Pädagogin
    1995 Juliane Heigl
    2001 Sylvia Weber
    2002  Renate Siegl

Quellen:
Chronik der Pfarrei von Günter Rink
Festschrift 50 Jahre Pfarrei St. Josef vom September 2004
Akten des Landratsamtes Cham, Amt für Jugend und Familie

Erfasser dieses Beitrags:   Karl Schiedermeier, Mitglied der Kirchenverwaltung und Kindergartenbeauftragter   Datum der Veröffentlichung:  Februar 2018

000B002Dgruen-gelb
000p100e-rot-niepulsuje
000p101a-pulsuje-wedykalnie
000p101q-pulsuje-glebinowo

 

St. Josef Cham & St. Martin Untertraubenbach

Diese Seite entsteht neu. Zur früheren direkt hier: www.cham-st-josef.de/alt

Bankverbindung: Kath. Kirchenstiftung St. Josef: DE 837 425 102 006 202 4493